Gesund durch die Pandemie

Ayurveda hilft, Krankheiten erst gar nicht entstehen zu lassen. Der präventive Ansatz wird in der  traditionellen indischen Medizin seit Tausenden von Jahren groß geschrieben – und kommt in Zeiten der Corona-Pandemie wie gerufen. Er liefert uns viele Tipps für Ernährung und Lifestyle, um gesund durch die Corona-Zeit zu kommen.

 

Unser Immunschutz sitzt im Darm

Ob du kank wirst und wie stark und lange du krank wirst, hängt in großem Maße von deinem Immunsystem ab. Auch Virusinfektionen verlaufen demensprechend schwer oder leicht. Der Sitz des Immunsystems sitzt im Darm. Deshalb ist es so wichtig, darauf zu achten, was du isst. Denn dies ist die  Basis für die Darmgesundheit, also für dein Immunsystem. Deshalb setze ich den Fokus meiner Tipps auf die Ernährung:

  • Drei Hände voll Gemüse täglich: Unsere guten Darmbakterien lieben Gemüse. Das ist ihre Leibspeise. So förderst du deine Abwehrkräfte. Empfehlenswert ist frisches Gemüse nach der Saison. 

  • Täglich Eiweiß: Antikörper werden aus Aminosäuren gebildet. Wenn du auf Fleisch verzichtest, achte auf pflanzliche Proteine wie Hülsenfrüchte oder Algen.

  • Iss nur bei Hunger: So verdaust du sauber und es entstehen weniger Stoffwechselrückstände (Ama), welche dein Immunystem schwächen können.
    Für manche bietet Intervallfasten eine gute Lösung, das Immunystem zu stärken und sauberer zu verdauen. Ob es für dich passt, entscheidet dein Sättigungsgefühl. Gestalte deine Esspausen so, wie du dich wohlfühlst und du nicht permanent Hunger leidest.

  • Nimm Vitamin C-reiche Früchte: Vor allem Vitamin C im natürlichen Verbund ist effektiv und erhöht die Abwehrkräfte. Nutze deshalb Früchte wie Sanddorn, Holunder und Hagebutten. Chyavanprash, ein Mus aus diesen Wildfrüchten, regelmäßig eingenommen, stärkt dein Immunsystem.

  • Ingwer ins Essen oder als Ingwertee: Ingwer wehrt Bakterien und Viren ab. Er ist zudem entzündungshemmend.

  • Kurkuma regelmäßig im Essen oder als Kukuma-Honig: Kurkuma ist wie Ingwer bakterien- und virenabwehrend, sowie entzündungshemmend.

  • Öfter mit Sternanis würzen: ein wichtiger Inhaltsstoff des Sternanis ist Bestandteil in Grippeschutzmitteln.

  • Thymian – das Erkältungskraut: Thymian löst den Schleim und wirkt gegen Viren. Thymian eignet sich zum Kochen und Inhalieren.

  • Ajowan wirkt vielseitig: Er wirkt gegen Bakterien und Pilze. Ähnlich wie Thymian verwendet man ihn zum Kochen und Inhalieren.

  • Guduchi ist ein ayurvedisches Kraut, welches dich vor fiebrigen und entzündlichen Krankheiten schützt. Guduchi heißt wörtlich übersetzt: „die den Körper schützt.”

  • Trink präventiv Cystustee: Der Tee der Zistrose liefert einen guten Schutz vor Erkältungskrankheiten, er wirkt antiviral.

Gratis, aber effektiv: frische Luft und Bewegung

Neben einer guter Ernährung kann auch unser Lebensstil das Immunsystem positiv beeinflussen. Langes Sitzen in nicht gelüfteten Räumen und eine unzureichende Trinkmenge bieten eine hervorrragende Kuschelzone für Viren und Bakterien. Dies solltest du in der Pandemie vermeiden. Je unattraktiver du für fremde Eindringlinge bist, umso gesünder bleibst du.
Was empfiehlt hier der Ayurveda?

  • Nutze die ayurvedische Morgenroutine: Regelmäßiges Ölziehen und Zungenreinigung senken die Infektanfälligkeit. Ein Nasenöl (Nasya) hilft dir, deine Nasenschleimhaut feucht zu halten und Keime fern zu halten.

  • Ausreichend Schlaf: Dein Körper braucht im Winter etwa eine Stunde mehr Schlaf. Langfristiger Schlafmangel schadet deinem Immunsystem.

  • Bewege dich regelmäßig: Am besten in der frischen Luft. 30 Minuten täglich solltes es schon sein. Warm angezogen geht es auch bei Kälte.

  • Vermeide Stress: Stresshormone reduzieren die Verdauungskraft und schmälern so dein Immunsystem

Gesundheit entsteht durch gesunde Gewohnheiten. Deshalb ist es gut, wenn wir gesundheitsfördernde Maßnahmen regelmäßig durchführen. Vielleicht magst du den einen oder anderen Tipp ausprobieren und regelmäßig anwenden. Du wirst sehen, wie schnell und mühelos, dir dies gelingt.
Die Tipps sind nicht dafür gedacht, Infektionskrankheiten zu heilen. Sie dienen vielmehr der Vorbeugung. Also ganz im Sinne des Ayurveda.

Ich wünsche dir von Herzen gute Gesundheit!
Maria

 

 

 

2 Gedanken zu „Gesund durch die Pandemie

  • 14. November 2020 um 22:42
    Permalink

    Vielen Dank für die vielen und vor allem einfach anwendbaren Empfehlungen zur Prophylaxe. Bleiben Sie auch gesund!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.